Astrokosmos Verlag

         home        Astrologische Forschung        Statistik       Verlag        AGB        Impressum        Bestellung          Links

Kranunfall mit sechs Toten - Zufall?

Astrologische Deutung der einzelnen Todeshoroskope


Am 26.1.1995 um 16 Uhr 18 stürzte im französischen Toul* ein Baukran auf einen Schulhof und tötete sechs Schüler.
War es Zufall, daß sie sich ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt an dieser Stelle aufhielten und nicht etwas früher oder später oder einige Meter weiter entfernt, wo der Kran sie nicht getroffen hätte?
Weisen sie in ihren jeweiligen Horoskopen die Zeitqualität auf, die sie zu dieser Zeit an diesem Ort für den Tod empfänglich machte?

Nach der Deutung des Unfallhoroskops finden Sie die zeitlichen Auslösungen für den Tod der Betroffenen in ihren Geburtshoroskopen.


 

Kurze Deutung des Unfallhoroskops

Kranunfall

Mond als Herr des Aszendenten im 5. Haus: Es geht ums Leben, durch Mond insbesondere von Kindern. Das 5. Haus wird von Skorpion beherrscht, wobei Pluto selbst in diesem Haus steht: Leben wird zerstört.
Von der Verbunddeutung her ist der Ausgangspunkt Neptun an der Spitze des 7. Hauses in Konjunktion mit Uranus als Herrn des 8. Hauses: die plötzliche grundsätzliche Auslöschung vom Begegnenden her.
Mars im 2. aus dem 10. Haus als bestimmender Faktor dieses Horoskops lenkt die gewaltsame Einwirkung auf den Organismus. Verschärft werden die Todesbezüglichkeit und die Gewalt des Vorgangs durch das Quadrat des Mars mit Pluto.
Uranus als Herr des 8. Hauses steht im 7. Haus und kennzeichnet die tödliche Plötzlichkeit, die den Kindern begegnete; Uranus in Konjunktion mit Neptun auch die „Schocklähmung“ (Wolfgang Döbereiner), die verhinderte, daß sie vor dem stürzenden Kran beiseite sprangen.
Saturn als Endzeichen des Verbundes im 9. Haus zeigt die Fügung des Schicksalhaften.

 



Marie-Céline G.

war 20.16 Jahre alt: Im linksläufigen 7er-Rhythmus löste sich mit
20.04 Jahren Pluto im Quadrat zum Aszendenten aus;
Transite: Jupiter Quadrat MC und Jupiter sowie Konjunktion Neptun, Neptun Konjunktion Mondknoten.
Jupiter aus dem 6. Haus - die unglückliche Fügung der Umstände, bei denen alles zusammenwirkte, um ihren Tod herbeizuführen.

Marie-Céline Grandjean

Laetitia L.

19.65 Jahre: rechts Mars mit 19.5 Jahren über Opposition Pluto als Phasenherr, links Uranus mit 19.66 Jahren; AC rechts auf 13°11 Schütze Opposition Sonne aus VIII auf 12°39 Zwilling;
Transit: Pluto Konjunktion Mondknoten.

Laetitia Laurain

Gregory M.

19.43 Jahre: AC links auf 29°54 Waage Konjunktion Uranus auf 29°18 Waage aus V;
Transite: Jupiter Konjunktion Neptun, Pluto Quadrat Sonne
-> 3 Minuten früher geboren.

Gregory Maitrehanche

Irene W.

19.57 Jahre: rechts Mars mit 19.61 Jahren über Opposition Uranus als Phasenherr; links auf 6°46 Krebs Quadrat Pluto in V auf 6°33 Waage; MC rechts auf 21° Schütze Quincunx Saturn aus X auf 20°52 Krebs, Saturn Quadrat Jupiter aus VIII;
Transite: Jupiter aus VIII Konjunktion Neptun, Saturn Quadrat Neptun, Neptun Quadrat AC, Pluto Konjunktion Mondknoten und VIII.

Irene Wahl

Laetitia R.

20.08 Jahre: Rechts löste sich Pluto als Phasenherr mit 20.05 Jahren aus, links Uranus mit 20.01 Jahren; MC rechts auf 16°02 Waage Quadrat Saturn in VII auf 16°15 Krebs;
Transite: Sonne aus VIII Quadrat MC, Mars Quadrat V; Saturn Quadrat Neptun, Mondknoten und Mond.

Laetitia Rouhling

Sebastien L.

20.73 Jahre: rechts Merkur aus VIII mit 20.82 Jahren als Phasenherr, links Neptun mit 20.72 Jahren;
Transite: Jupiter Konjunktion Neptun und II, Saturn Quadrat II/VIII, Mondknoten Konjunktion AC.

Sebastien Latour

* Die Daten stammen aus den Lettres du Cardan.

Auszug aus “Zeit und Tod in der Astrologie”.